Show all

    Architekturpreis Dachau 2017

    Architekturpreis Dachau 2017

    Drei Preisträger und drei Belobigungen

    Das Architekturforum Dachau hat heuer zum dritten Mal den Architekturpreis Dachau ausgelobt. Eine sechsköpfige Jury aus externen Fachleuten hat 41 eingereichte Bauprojekte aus der Stadt und dem Landkreis beurteilt.

    Der Architekturpreis 2017 wurde dreimal vergeben. Zudem wurden drei Anerkennungen ausgesprochen. Herzlichen Glückwunsch!

    Das Architekturforum Dachau als Aulober bedankt sich bei allen Teilnehmern. Wer das alles war, darüber kann sich die Öffentlichkeit noch bis zum 22. November in der Dachauer KVD-Galerie in einer Ausstellung informieren. "Wie geht guter Wohnungsbau - abgelegen monoton ODER urban lebendig?" ist das Thema der Podiumsdiskussion zum Abschluss des Architekturpreises Dachau 2017. Auf dem Podium: renommierte Vertreter aus Politik und Planung, darunter Landrat und Schirmherr Stefan Löwl, Oberbürgermeister Florian Hartmann sowie die Münchner Stadtbaurätin Elisabeth Merk.

    Architekturpreis Dachau 2017 - die drei Preisträger

    Drei Anerkennungen

    Impressionen von der Preisverleihung und Presseberichte



    Fakten und Wissenswertes um den Architekturpreis Dachau 2017

    Auslober
    Hinter dem Architekturpreis Dachau 2017 steht das Architekturforum Dachau als Auslober, ein Verein von Architekten, Künstlern und an Baukultur interessierten Bürgern.
    Schirmherrschaft
    Die Schirmherrschaft hat Herr Landrat Stefan Löwl übernommen.
    Beurteilungskriterien

    Ausgezeichnet werden sollen vorbildliche Gebäude, Freianlagen und Räume, die seit der letzten Auslobung 2011 in der Stadt und im Landkreis Dachau fertig gestellt worden sind. Beurteilungskriterien sind die Qualität der architektonischen Gestaltung und der daraus resultierende Beitrag zur Baukultur:

    • Gestaltung und ästhetische Erscheinung
    • Städtebauliche und landschaftliche Einbindung
    • Gebrauchstüchtigkeit - technisch einwandfreie und beispielhafte Ausführung
    • Umweltbewusste Bauweise
    • Stimmigkeit des Gesamteindruckes und Angemessenheit der Mittel
    Jury

    Die sechsköpfige Jury ist ehrenamtlich tätig und besteht aus auswärtigen Architekten, Stadtplanern, Innen- und Landschaftsarchitekten:

    • Michael Deppisch, Architekt, Freising
    • Rita Lex-Kerfers, Landschaftsarchitektin, Bockhorn
    • Dorothee Maier, Innenarchitektin, München
    • Prof. Florian Nagler, Architekt, München
    • Barbara Schelle, Architektin, Freising
    • Kurt Werner, Architekt, Stadtplaner, Regensburg

    Die Preisgerichtssitzung findet Ende Oktober 2017 in Dachau statt.
    Teilnahmeberechtigung
    Alle Bauherren und Planer sind berechtigt, Unterlagen ihrer seit 2011 in der Stadt Dachau und im Landkreis Dachau fertig gestellten Bauwerke, Freianlagen und Räume einzureichen. Die Anzahl der einzureichenden Arbeiten ist nicht begrenzt.
    Gebäudekategorien

    Es können grundsätzlich sowohl Neubauten, als auch Umbauten und Erweiterungen eingereicht werden.
    Es sind folgende Kategorien für die Bewertung vorgeschlagen:

    • Geschosswohnungsbau, auch Wohnen in Verbindung mit Arbeiten
    • Wohnen im Einfamilienhaus, Doppelhaus oder Reihenhaus
    • Gewerbebau
    • Öffentliche und kirchliche Bauten
    • Innenraumgestaltung
    • Freianlagen
    Bewerbungsleistungen
    Zu jeder Arbeit sind die Unterlagen auf einem weißen Blatt (min.110g/m²) der Größe DIN A1 (840 x 594 mm) im Hochformat einzureichen. Die entsprechende Layout- Vorlage können Sie hier downloaden als PDF-Datei, DXF-Datei oder DWG-Datei herunterladen. Zudem ist jede einzelne eingereichte Arbeit ebenso in digitaler Form mit einer Auflösung von mindestens 300 dpi als pdf- Datei auf CD-Rom oder auf USB-Stik abzugeben.

    Darzustellen sind:
    • Lageplan
    • Hauptgrundrisse, Ansichten Schnitte
    • Fotos (möglichst ein kennzeichnendes Bild), Details, Erläuterungstext (soweit erforderlich)
    • Bei Umbauten und Erweiterungen ist möglichst der Prozess des Umbaus (vorher/nachher) darzustellen.
    • Angaben über Objektbezeichnung, Bauort, Baujahr, Bauherr, Architekt/Planer (mit Partner, Mitarbeiter), Sonderfachplaner, ausführende Firmen
    Abgabetermin
    Abgabetermin für die Bewerbungen ist spätestens am Freitag, den 6. Oktober 2017 um 12:00 Uhr an der Zentrale im Rathaus Dachau:

    Konrad-Adenauer-Straße 2-6
    85221 Dachau
    Preise
    Die prämierten, mit Anerkennung bedachten und in die engere Wahl gezogenen Arbeiten, sollen durch Urkunden, Plaketten Würdigung erfahren. Geldpreise werden nicht vergeben.
    Preisverleihung
    Die feierliche Preisverleihung übernimmt der Schirmherr, Landrat Stefan Löwl. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 16. November 2017 um 19.00 Uhr in der KVD-Galerie Dachau (Kulturschranne in der Altstadt).
    Ausstellung/Veröffentlichung/Podiumsdiskussion
    Die im Rahmen der Auslobung eingereichten und prämierten Arbeiten werden vom 17. bis zum 22. November 2017 in der Dachauer KVD-Galerie in der Pfarrstraße 13 öffentlich ausgestellt. Die prämierten Arbeiten werden in einem Flyer dokumentiert.
    Den Abschluss der Veranstaltungen zum Architekturpreis Dachau 2017 bildet eine öffentliche Podiumsdiskussion über das Thema „Wie geht mehr guter Wohnungsbau mitten am Rand – abgelegen monoton ODER urban lebendig?“ am Mittwoch, 22. November um 19.00 Uhr in der Dachauer Kulturschranne. Auf dem Podium sitzen renommierte Vertreter aus Politik und Planung: Landrat Stefan Löwl, der Dachauer Oberbürgermeister Florian Hartmann, die Münchner Stadtbaurätin Dr. Elisabeth Merk, der Architekt und Vertretungsprofessor Andreas Garkisch sowie der Architekt Michael Hardi, Ressortleiter Bau / Prokurist GEWOFAG. Die Moderation übernimmt Eva Huber, freie Journalistin beim Bayerischen Rundfunk.
    Architekturpreis Dachau 2006 und 2011

    Der Fahrplan rund um den Architekturpreis Dachau 2017

    ARCHITEKTURPREIS DACHAU 2017


    SIE HABEN NOCH FRAGEN?


    Schicken Sie uns einfach eine Nachricht!


    JETZT SIND SIE DRAN